– Lehár en de tekst van de aria van Mi uit “Das Land des Lächelns”

Op 26 augustus 2018 schreef ik een blog over Lehár en de aria van Mi uit zijn operette “Das Land des Lächelns”. Ik was toen van plan om de week er op de tekst en vertaling te geven, maar daar kwam het één en ander tussen. Om het niet nog langer uit te hoeven stellen, hebt U deze week een extra blog op woensdag 12 september kunnen lezen met foto’s van het optreden van Trio MaGMa in het Kasteel van Jenneret als afscheidscadeau aan Daisy Hoste, die daar haar laatste expositie hield, zodat ik dit keer verder kan met de aria van Mi.

 

 

 

De tekst van de heerlijke aria van Mi, zus van prins Sou-Chong:

Im Salon zur blau’n Pagode ist das jetzt die grosse Mode
Das man ausschaut so, dick wie ein Plumeau.
Keinen Hut und keine Handschuh.
Das ist nichts für eine Mandschu.
Und ein Dekolletee tut den Bonzen weh.

Tschia, Tschi, Tschi- Tschu, Tschu- so tragen wie die Haare,
Tschia, Tschi, Tschi- Tschu, Tschu- schon siebentausend Jahre.
Nackte Arme, nackte Waden können einem Mädchen schaden.
“Bitte alles lang!”, sagt der alte Tschang.

Wie sollen wir die Männer reizen,
Wenn wir mit den Reizen geizen?
Das weiss, Gott sei dank, nicht der alte Tschang.

Unser einziges Vergnügen, das soll sein das Kinder kriegen
Und das Dasein für den Herrn Gemahl.
Stricken, sticken, waschen, kochen und dann wieder in die Wochen,
Ja, das wär’ so euer Ideal!

Glaubt ihr denn, wir haben kein Gefühl?
Na, und ob! Und manchmal viel zu viel!
Darum wollen wir uns üben auch im Küssen und in Lieben.
Alles and’re ist uns ganz egal!

Immer schön zu Hause hocken und mir flicken seine Socken,
Immer warten auf den Hernn Gemahl!
Er jedoch, er bleibt ein Falter bis ins höchste Greisenalter.
Ja, das wär so euer Ideal!

Glaubt ihr denn, wir haben kein Gefühl?
Na, und ob! Und manchmal viel zu viel!
Darum wollen wir uns üben auch im Küssen und in Lieben.
Alles and’re ist uns ganz egal!

 

Deze week sla ik aan het vertalen, zodat U die volgende keer krijgt.

Hele fijne week,

Marijke Persijn

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *